Ökonomische Kommentierung der neuen Vorschriften für die Windenergie auf See; insbesondere Ausschreibungsbedingungen [An economic commentary on Germany's new offshore wind law]

Tue Mar 14 13:19:00 EDT 2017
By Dominik Hübler and Philipp Kröger

NERA Principal Dominik Hübler und NERA Analyst Philipp Kröger (Berlin) kommentieren gemeinsam mit den Herausgebern Dr. Wolf Friedrich Spieth und Sebastian Lutz-Bachmann (beide Freshfields Bruckhaus Deringer, Berlin) verschiedene relevante Vorschriften aus dem neuen EEG 2017 und dem WindSeeG. Der im Mai 2017 erscheinende Kommentar wird Akteuren auf dem deutschen Offshore-Windenergiemarkt anwendungsorientiert rechtliches und ökonomisches Hintergrundwissen für Investitionsbedingungen, Finanzierung und Betrieb von Offshore-Windparks vermitteln.

Die NERA-Autoren setzen sich dabei insbesondere mit den folgenden Themen auseinander:

  • Ableitung einer Gebotsstrategie unter Berücksichtigung der verschiedenen Komplexitäten (Gebotspreisverfahren, Hilfsgebote, clusterinterne Beschränkungen, …), die das Verfahren für die Offshore-Ausschreibungen bereithält
  • Auswirkung der Förderkürzung bei negativen Preisen auf die Projektbewertung inklusive einer Analyse der bestehenden Unsicherheiten bei deren Ermittlung
  • Bewertung und Einordnung von Eintrittsrechten als Kompensation für erbrachte Vorleistungen sowie als „Outside Option“ bei der Gebotsstrategieentwicklung unter Berücksichtigung der relevanten Risiken einer nachträglichen Entwertung der Eintrittsrechte
  • Ökonomische Bewertung des „Gesamtpakets“ EEG 2017 und WindSeeG für die Offshore Wind-Industrie unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus dem Ausland und in der Abwägung gesamtgesellschaftlicher Ziele und betriebswirtschaftlicher Zwänge der Energieunternehmen.

NERA Economic Consulting berät regelmäßig Investoren, Unternehmen, staatliche Stellen und Rechtsanwaltskanzleien bei ökonomischen Fragen zu Erneuerbaren Energien, unter anderem im Rahmen von Politikberatung, bei Investitionsentscheidungen und als ökonomische Sachverständige in Gerichtsverfahren.